Pressemitteilung vom 03.02.2019

Stift Neuburg vor Neuwahl

Der Hl. Stuhl hat die Beschwerde von Abt Winfried Schwab OSB, Abtei Neuburg, mit Entscheidung vom 28. Januar 2019 zurückgewiesen.

Abt Winfried hatte sich nach Rom gewandt, um das Dekret überprüfen zu lassen, mit dem seine Amtszeit als Abt von Neuburg beendet worden war. Das für die Entscheidung zuständige Ministerium des Vatikans hat das Dekret des Abtpräses der Beuroner Benediktinerkongregation Dr. Albert Schmidt OSB bestätigt. Dieser hatte am 21. September 2018 die Amtszeit von Abt Winfried beendet.

Abt Winfried, geboren 1964, war von 2016 an Abt des in Heidelberg gelegenen Klosters. Während der in regelmäßigen Abständen stattfindenden „Visitation“ im Jahre 2018 waren zahlreiche Fragen aufgetaucht, die einen Wechsel in der Leitung des Klosters unabwendbar machten.

Die Mönche der Abtei Neuburg werden in absehbarer Zeit einen neuen Oberen wählen; ein genauer Wahltermin steht noch nicht fest. Bis zur Neuwahl leitet weiterhin der Prior P. Ambrosius Leidinger (60) das Kloster.

2 comments

  1. Paul Sonntag Antworten

    ich gratuliere dem Stift Neuburg. Nun ist alles geklärt und hoffentlich der Weg in eine segensreiche Zukunft gegeben.

    Jetzt muss nur noch der em. Abt Winfried aus dem Kloster und damit endgültig von der Bildfläche verschwinden. Am besten in eine Kartause zum Bußen.

Leave Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.